Homöopathische Hausapotheke

Homöopathische Hausapotheke der Einhorn Apotheke in Bochum

Homöopathisches Einzelmittel / Symptomatik / Hinweise/Dosierungen

Aconitum D6
Fiebrige Infekte mit plötzlichem Beginn
1.Tag bis zu ½ stündl. 5 Glb.

Allium cepa D6
Fließschnupfen mit brennendem Sekret
1.+2. Tag 4-5x 5 Glb., dann 3x tgl. 5 Glb.

Apis mellifica D6
Allergische Hautreaktionen / beginnende Halsentzündung (geschwollenes Zäpfchen, Röte)
1.+2. Tag 4-5x 5 Glb., dann 3x tgl. 5 Glb.

Argentum nitricum D12
Durchfall, Prüfungsangst
2xtgl. 5 Glb.

Arnica D6
Stumpfe Verletzungen, Blutergüsse
1.+2. Tag 4-5x 5 Glb., dann 3x tgl. 5 Glb.

Belladonna D6
Plötzlich auftretendes Fieber/Infekt, Gesicht hochrot, trocken, heiß;
Halsentzündung mit hochrotem, trockenem Rachen;
Bei Mittelohrenzündung im stündl. Wechsel mit Ferrum phosphoricum D12
1.Tag stdl. 5 Glb. 2.Tag zweistdl. 5 Glb. Ab 3.Tag 3x tgl. 5 Glb.

Calendula D6
Schürfwunden, Narbennachbehandlung
1.+2. Tag 4-5x 5 Glb., dann 3x tgl. 5 Glb.

Cantharis D6
Verbrennungen mit der Bildung von Brandblasen;  Blasenentzündung
1.Tag stdl. 5 Glb.
2.Tag zweistdl. 5 Glb.
Ab 3.Tag 3x tgl. 5 Glb.

Cocculus D6
Reiseübelkeit, Schlaflosigkeit infolge von Zeitverschiebung
3x ½ stdl. 5 Glb.,
dann 3x tgl. 5 Glb

Coffea D12
Schlaflosigkeit infolge von Gedankenjagen, nicht abschalten können
2x tgl. 5 Glb.

Colocynthis D12
Kolikartige Schmerzen im Magen-Darmbereich; auch infolge von seelischen Belastungen
2x tgl. 5 Glb.

Ferrum phosphoricum D12
Beginnender grippaler Infekt;
bei Mittelohrenzündung im stündl. Wechsel mit Belladonna D6
2x tgl. 5 Glb.

Gelsemium D6
Kopfschmerzen, die vom Nacken aufziehen
akut stdl. 5 Glb.; nach Besserung 3x tgl. 5 Glb.

Hypericum D6
Nervenverletzungen (Quetschungen, Verbrennungen)
1.+2. Tag 4-5x 5 Glb., dann 3x tgl. 5 Glb.

Ipecacuanha D6
Erbrechen, Husten bis zum Erbrechen
3x tgl. 5 Glb.

Ledum D6
Punktförmige Verletzungen mit Entzündungsneigung (Bisse etc.)
1.+2. Tag 4-5x 5 Glb., dann 3x tgl. 5 Glb.

Magnesium phosphoricum D6
Kolikartige Schmerzen (Magen-Darm-Trakt/Menstruationsbeschwerden)
Mit Beginn der Schmerzen ½ stdl. 5 Glb; nach Besserung 2 stdl.

Nux vomica D6
Übelkeit, Erbrechen, Kopfweh infolge von „Zu viel“
1.+2. Tag 4-5x 5 Glb., dann 3x tgl. 5 Glb.

Okoubaka D3
Darmsanierung bei Antibiotikagabe oder bei Magen-Darm-Infekten,
Reisemittel zur Durchfallvorbeugung
Darmsanierung: 3xtgl. 5 Glb.
Reise: 5 Tage vor der Reise beginnen 3xtgl. 5Glb.; akut 3xtgl. 5 Glb.

Phytolacca D6
Halsschmerzen mit starken, bis in den Ohrbereich strahlenden Schmerzen beim Schlucken
1.+2. Tag 4-5x 5 Glb., dann 3x tgl. 5 Glb.

Pulsatilla D6
Übelkeit/Erbrechen infolge von Durcheinanderessen (Kindergeburtstag)
1.+2. Tag 4-5x 5 Glb., dann 3x tgl. 5 Glb.

Rhus toxicodendron D12
Sportverletzungen infolge von Prellung, Dehnung, Zerrung
3x tgl. 5 Glb. (akut auch zweistdl.)

Robinia pseudacacia D6
Sodbrennen, saures Aufstossen
3x tgl. 5 Glb.

Staphisagria D6
Schnittverletzungen
1.+2. Tag 4-5x 5 Glb., dann 3x tgl. 5 Glb.

Veratrum album D6
Kreislaufmittel, bei Schwindel
Akut alle paar Minuten (3-5x) 5 Glb.; sonst 3x tgl. 5 Glb.